Startseite / BeschreibungenDeAgostini Schachfiguren / Imperator Palpatine

Beschreibung Imperator Palpatine


Schwarzer König

Der König kann pro Zug jeweils ein Feld in jede Richtung gehen. Kann er keinen Zug mehr machen, ohne im nächsten vom Gegner geschlagen zu werden, hat der Spieler, dem er gehört, verloren.


Maße

 

Höhe                               6,7 cm
Durchmesser Fuß   4,8 cm
Gewicht   216 g


Gestaltung

Die Figur besteht hauptsächlich aus Blei, der Fuß vermutlich aus Aluminium. Auf die Unterseite wurde Filz geklebt.

Das Gesicht ist wirklich sehr gut geworden. Auch wenn es Palpatine nicht 100%ig ähnlich sieht, wurden die tiefen Falten sehr gut nachgebildet. Und auch der Hals sieht ausgesprochen gut aus.

Bei der linken Hand hat DeAgostini allerdings den Daumen und den Zeigefinger deutlich zu breit dargestellt, was aber nur auffällt, wenn man sich die Figur von oben anschaut.

Ansonsten ist die Hand sehr gut gelungen. Jeder einzelne Finger ist deutlich zu erkennen.

Bei der rechten Hand sieht dies schon schlechter aus. Zum Einen ist der Daumen sehr kurz und spitz geworden. Irgendwie scheint es, als sei der Finger mit dem Gehstock verwachsen.

Und zum Anderen sind die Finger nicht richtig modelliert worden. Die Hand sieht aus, wie aus einem Stück und die Finger scheinen an den Kuppen zusammengewachsen zu sein.

In der rechten Hand hält Palpatine auch seinen Gehstock, der wiederum sehr gut geworden ist.

Von Palpatines Robe / Umhang bin ich absolut begeistert. Die Kapuze wirft einige Falten und schaut man sich die Figur seitlich an, wird man sofort an diverse Szenen aus Episode I erinnert.

Vorne wurde sogar an die Schnalle gedacht, auch wenn diese etwas schlichter ausfällt.

Auch der lange Umhang und die Ärmel werfen diverse Falten, was richtig gut aussieht.

Und vorne wird das gute Gesamtbild nochmals bestätigt.

Unter der Robe schaut sogar noch die linke Stiefelspitze hervor.

Punkte: 8 von 10


Farbgebung

Die Schachfiguren sind handbemalt, dadurch variiert natürlich auch die Farbgebung. Die hier bewertete Bemalung kann bei den anderen Figuren also besser oder schlechter sein. Lediglich die Farbtöne stimmen überein.

Die Hautfarbe wurde hier besser gewählt als bei der Luke Skywalker Figur. Die tiefen Furchen im Gesicht und am Hals wurden nochmal durch einen dunkleren Farbton betont.

An der Bemalung der Augen gubt es eigentlich nicht viel zu meckern, auch wenn mein Imperator etwas schielt.

Leider wurde beim Bemalen des Gesichts auch die Innenseite der Kapuze mit angemalt. Am Hals ist dies zum Glück aber nicht passiert.

Die Hände wurden ebenfalls mit dunkleren Strichen versehen, was die Finger nochmal hervorhebt. Ob dies notwendig ist, lass ich mal dahin gestellt, aber mir gefällt es nicht besonders gut. Zudem hat hier der Ärmel etwas von dem Hellbraun abbekommen.

Die Kleidung wurde komplett mit einem matten Schwarz überzogen, das einen leichten Blauschimmer hat. Lukes Kleidung hatte noch einen seidenmatten Farbton. Palpatine gefällt mir da deutlich besser.

Der Gehstock hingegen glänzt, was eigentlich nicht sein dürfte. Hier hätte DeAgostini auch das Matt nehmen sollen. Vielleicht wollte man den Stock aber auch etwas hervorheben.

Punkte: 7 von 10


Gesamtpunktzahl: 7,5 von 10

Palpatine ist eine gute Figur, mit nur ganz wenigen Fehlern. Die Farbgebung ist deutlich besser als bei Luke und R2, was aber auch damit zusammenhängen kann, dass hier nicht so viele Farbtöne zur Anwendung kamen. Es bleibt abzuwarte, ob der Trend anhält.


Imperor Palpatine wurde bewertet von Andreas Windu

 

Bilder von StarWars-Descriptions.com