Beschreibung Großmoff Tarkin


Schwarzer Läufer

Der Läufer kann diagonal auf den Feldern einer Farbe beliebig weit über das Brett ziehen, dabei aber andere Figuren nicht überspringen.


Maße

 

Höhe                              9,4 cm
Durchmesser Fuß   4,8 cm
Gewicht   103 g


Gestaltung

Das Gesicht gleicht nur im Entfernten an den Großmoff. Aber immerhin wurde an die markante Nase und die eingefallenen Wangen gedacht. Dafür ist die Stirn aber deutlich zu fliehend, die hervorstehende Augenpartie fehlt und die Ohren befinden sich zu weit unten. Außerdem ist das Kinn zu breit. Irgendwie wirkt die Figur wie eine Mischung aus dem jungen und dem alten Tarkin.

An der Gestaltung der Uniform gibt es nichts auszusetzen. Gut modelliert wurden die zahlrichen Falten.

Auch an die Codezylinder wurde gedacht. Jeweils zwei befinden sich auf beiden Seiten der Brust. Und sogar die kleinen Taschen für die Zylinder sind zu erkennen.

Was mich aber stört, ist der dicke weiße Rand des Unterhemdes, der viel dünner sein müsste.

Die rechte Hand ist relativ gut geworden. Die einzelnen Finger sind gut zu erkennen, auch wenn die Oberfläche nicht so glatt ist, wie sie sein sollte. Aber irgendwie

Bei dem Rangabzeichen ist DeAgostini aber wieder ein Fehler unterlaufen. Sollte sich dieses eigentlich auf der linken Brust befinden ist es bei der Schachfigur in die Mitte gerutscht.

Die Finger der linken Hand sind viel zu dick und zudem recht unförmig.

Der Gürtel passt hingegen wieder. Bei der Schlichtheit ist aber auch schwer, einen Fehler einzubauen.

Punkte: 4 von 10


Farbgebung

Die Schachfiguren sind handbemalt, dadurch variiert natürlich auch die Farbgebung. Die hier bewertete Bemalung kann bei den anderen Figuren also besser oder schlechter sein. Lediglich die Farbtöne stimmen überein. Auf den Bildern zuvor sind schon viele Fehler zu sehen.

Was sofort ins Auge fällt, ist die Farbe der Uniform. Im Film ist ein leichter Grünstich sichtbar. DeAgostini hat sich aber gedacht: "Dann bemalen wir die Figur gleich ganz grün". Ein Grau hätte hier deutlich besser gepasst. Und ann wurden auch noch an vielen Stellen dunklere Farbstriche aufgetragen. Das hat man bei anderen Figuren auch schon gemacht. Wohl um einen Schatteneffekt zu erzielen. Ich finde aber, dass das einfach nur schlecht aussieht.

Punkte: 4 von 10


Gesamtpunktzahl: 4 von 10

Ich hätte nicht gedacht, dass man bei einer so schlichten Figur wie Tarkin so viele Fehler machen kann.

Über die Bemalung braucht man mittlerweile eigentlich kein Wort mehr verlieren. Tarkin hat so eine schlichte Uniform und kaum Details, aber trotzdem wurde wieder überall übergemalt.


Großmoff Tarkin wurde bewertet von Andreas Windu.

 

Bilder von StarWars-Descriptions.com