Beschreibung X-Wing


DeAgostini hat den X-Wing Fighter schnellstmöglich veröffentlicht, um die Kunden neugieriger auf die Sammlung zu machen. Und nach dem Millennium Falcon besaß man ganz schnell zwei der beliebtesten Raumschiffe der Saga. Zumal man sich dafür entschieden hat, "Rot-Fünf" als Modell herauszubringen. Es handelt sich also um Luke Skywalker´s X-Wing aus Episode IV.

Länge: 88 mm
Breite: 73 mm


Gestaltung

 

Gleich vorweg: der X-Wing sieht wirklich gut aus.

Nartürlich fehlen so einige kleine Details. Aber da kann man ruhig drüber hinweg sehen. Schließlich handelt es sich um ein kleines Modell und nicht um ein Replica.

Der Rumpf entspricht in Form und Ausmaßen dem "Original". Wie bereits erwähnt, wurden auf der Oberfläche das eine oder andere kleine Detail ausgelassen. Aber dafür hat sich DeAgostini bei dem Bereich hinter dem Cockpit richtig Mühe gegeben. Und die Unterseite sieht genauso gut aus.

Das Cockpit wurde mit einer durchsichtigen Kuppe versehen. Das Innere wurde dafür wieder außer Acht gelassen.

R2-D2 darf natürlich nicht fehlen. Obwohl sehr klein, sieht er toll aus.

Die Triebwerke und der dazugehörige Bereich sehen dem Vorbild sehr ähnlich. Auch sie sind nicht zu 100% nachgebildet aber trotzdem schön anzuschauen.

Die Flügel und die Laserkanonen sind die charakteristischen Merkmale des X-Flüglers. Die vier Laserkanonen wirken nicht klobig, was man bei dem Maßstab hätte erwarten können. Aber deAgostini hat hier einen guten Job gemacht.

 

Punkte


Farbgebung

 

Der Rumpf ist in einem Hellgrau gehalten, was dem Vorbild entspricht.

Die seitlichen roten Streifen und die gelben vor dem Cockpit sind sehr akkurat aufgetragen.

Genauso die roten Flächen und die fünf Streifen, die die Kennung des Jägers erkennen lassen, auf den Flügeln.

Beanstandungen gibt es allerdings bei den blauen Streifen auf der unteren rechten und der oberen linken Laserkanone. Hier ist die Farbe nicht ganz so gut aufgetragen und zerläuft teilweise.

Auch bei R2-D2 hat sich DeAgostini nicht ganz soviel Mühe gegeben. Die Farbe ist wirklich nicht gut aufgetragen. Auch wenn es sich hier um sehr kleine Flächen handelt, hätte man das mit Sicherheit etwas besser machen können.

Die Gebrauchsspuren sind wiederum toll gemacht. Die Bereiche hinter dem Cockpit und bei den Triebwerken sehen richtig schön verdreckt aus. Auf dem Rumpf hat man auch hier und da ein paar Verschmutzungen aufgetragen.

Punkte


Material

 

Der Rumpf und die Flügel sind aus Metall.
Die Kanonen hingegen aus Kunststoff.
Ich bin der Meinung, dass man auch diese aus Metall fertigen kann.

Punkte


Gesamtpunktzahl: 8,3

 

Der X-Wing schneidet genauso gut ab wie der Millennium Falcon.
Beide Modelle sollten in keiner Sammlung fehlen.

Der X-Wing wurde bewertet von: Andreas Windu

Hier könnt ihr das Modell nachbestellen:

www.die-raumschiff-sammlung.de