Beschreibung OG-9 Spinnendroide


Die OG-9 Spürspinnendroiden, oder auch nur Spinnendroiden oder Spinnenpanzer genannt, waren meterhohe und spinnenartige Kampfdroiden innerhalb der Droidenarmee der Separatisten, die zu Zeiten der dreijährigen Klonkriege in zahlreichen Schlachten zum Einsatz kamen. Ursprünglich wurde der Spinnendroide von der Handelsgilde produziert, um Geschäftskonkurrenten oder regelwidrige Mitgliedswelten zu belehren und ihnen den Willen der Handelsgilde aufzuzwingen. Die Spinnendroiden wurden häufig in Verbindung mit den ähnlich aufgebauten, aber weitaus wendigeren Zwergspinnendroiden in den Kampf geschickt.


Maße

Länge                     
34 mm
Breite   95 mm
Höhe   57 mm
Gewicht (mit Base)   57 g


Hintergrund

Passender Weise wurde die Oberfläche von Geonosis als Hintergrund gewählt. Das Bild ist sogar relativ scharf.


Gestaltung

Angefangen bei den Füßen, kann man sehr gut die einzelnen Gelenke erkennen, auch wenn diese etwas unscharf dargestellt sind.

Die Beine wurden recht gut nachgestaltet, allerdings etwas schlichter. Bei dem vorhandenen Maßstab ist dies aber auch kein Wunder.

Die Gelenkarme, die die Beine mit dem runden Körper verbinden, sehen der Filmvorlage ebenfalls recht ähnlich. Die waagerechten Verstrebungen an den unteren Elementen sind beim Original allerdings überhaupt nicht vorhanden. Und die charakteristischen Laufmotoren sind ganz glatt und sehen irgendwie klobig aus.

Die vorderen Elemente am Körper wurden etwas zu dick dargestellt. Sie sind eigentlich viel flacher und feiner.

Die obere schüsselförmige Laserkanone ist recht schlicht modelliert worden. Die Schüssel ist ganz glatt, obwohl sich hier diverse Rillen und andere Unebenheiten befinden sollten.

Die beiden Antennen sind deultich dicker als es bei den computeranimierten Originalen der Fall ist. Das lässt sich aber aufgrund des Maßstabs wohl kaum anders darstellen.

Der auf der Rückseite befindliche Schlauch hingegen sieht wieder richtig gut aus.

Bei der Infanterieabwehrlaserkanone an der Unterseite ist die Schüssel ebenfalls ganz glatt, was nicht der Vorlage entspricht.

Der Bereich dahinter sieht aber auch hier toll aus. Viele kleine Details sind zu erkennen und die Halterung verfügt sogar über die Rillen.

Punkte Gestaltung


Farbgebung

Die Grundfarbe ist Dunkelgrau und wurde sauber und gleichmäßig aufgetragen.

An den Beinen findet man mehrere rotbraune Streifen. Die Farbe ist leider nicht ganz sauber aufgetragen worden und zerläuft an den Rändern.

An den Füßen findet sich beinahe die selbe Farbe. Da sie aber ungleichmäßig aufgetragen wurde, soll sie hier wohl den Dreck von Geonosis darstellen. Aber der Sandboden des Planeten war deutlich heller. DeAgostini scheint hier eine weitere Farbe eingespart zu haben.

Ansonsten sind auf dem ganzen Droiden kaum Gebrachsspuren sichtbar. Gerade an den Gelenken der Beine hätte ich mir aber hier und da ein paar dunkle Rückstände gewünscht.

Am Rumpf wurden aber vorne und hinten silber-grüne Bereiche aufgetragen, die zumindest etwas andeuten sollen, dass der Spinnendroide nicht ganz neu ist.

Am Rumpf befinden sich oberhalb die Augen. Diese wurden durch mehrere rote Punkte dargestellt.

Punkte Farbgebung


Material

Der Rumpf und die Beine sind komplett aus Metall. Die Antennen und Teile beider Kanonen sind hingegen aus Kunststoff gefertigt worden.

Punkte Material


Gesamtpunktzahl: 7,0

Der OG-9 Spinnendroide ist im Große und Ganzen ein gelungenes Modell mit kleinen Schwachpunkten in der originalgetreuen Darstellung und Farbgebung. Ob es in jede Sammlung gehört, lasse ich mal dahingestellt.

Der OG-9 Spinnendroide wurde bewertet von Andreas Windu
Pictures by www.StarWars-Descriptions.com