Beschreibung Snowspeeder


Der Snowspeeder wurde von den Rebellen auf Hoth eingesetzt.
Zuletzt versuchten sie mit dem Gleiter die nahenden imperielan AT-ATs aufzuhalten.

Länge: 76 mm
Breite: 66 mm


Gestaltung

 

Wie die meisten DeAgostini-Modelle entspricht auch dieses nahezu dem Vorbild. Die Oberfläche ist mit Details nur so überzogen. Wenn, dann fehlen wirklich nur Kleinigkeiten.

Die Unterseite ist wie bei allen bisherigen Modellen ebenfalls nicht vernachlässigt worden.

Das charakteristische Heck ist sehr gut gelungen. Die einzelnen Isolatoren entprechen in Anzahl und Anordnung dem Vorbild. Die Enden der Kanonen und die Bremsklappen sind sehr detailiert dargestellt.

Die beidseitigen Kanonen scheinen ebenfalls dem Original sehr nahe zu kommen. Die kleine Harpune hingegen ist etwas schlicht gehalten und wirkt zudem etwas klobig.

Das Cockpit als solches ist wieder einmal nicht vorhanden und die Scheiben haben wie fast immer einen schwarzen Anstrich erhalten.

Punkte


Farbgebung

 

Der gesamte Gleiter hat einen hellgrauen Grundanstrich erhalten, der sauber und nicht wie bei anderen Modellen zu dick aufgetragen wurde.

Der Heckbereich wurde dunkelgrau angemalt. Auch hier ist die Farbauftragung absolut sauber und gleichmäßig.

Einige Felder der Unterfläche wurden ockergrün gefärbt. Auch hier ist nichts auszusetzen. Die Farbe wurde absolut akkurat aufgetragen und zerläuft nicht an den Rändern.

Was ich allerdings nicht verstehen kann ist, warum sich DeAgostini entschieden hat, die farblichen Elemente auf der Oberseite hellorange zu färben. In "The empire strikes back" sind diese Bereiche mit einem Dunkelorange versehen.

Gebrauchsspuren wurden auch wieder aufgetragen. Sie sehen wirklich gut aus und vermitteln so den Eindruck, dass dieser Snowspeeder an der Schlacht von Hoth teilgenommen hat.

Ein paar Aufkleber wurden auch verwendet. Am Heck wurden jeweils zwei neben den Kanonenenden angebracht. Ebenso findet man welche beidseitig des Cockpits und auf der Oberseite des Rumpfs.

Punkte


Material

 

Bis auf die Kanonen und der Harpune ist der Snowspeeder aus Metall gefertigt.

Das ist für mich nicht nachvollziehbar. Die kleine Harpune hätte man ohne Weiteres auch aus Metall fertigen können. Schließlich sind auch die Kanonen des X1-TIE aus Metall.

Warum die Kanonen aus Kunststoff gefertigt wurden, bleibt mir ein Rätsel.

Punkte


Gesamtpunktzahl: 7,6

 

Hätte der Snowspeeder eine richtige Kolorierung erhalten, hätte er in dem Bereich die volle Punktzahl erreicht.

Aber auch mit 7,6 Punkten ist er allemal empfehlenswert.

Der Snowspeeder wurde bewertet von: Andreas Windu

Hier könnt ihr das Modell nachbestellen:

www.die-raumschiff-sammlung.de