Beschreibung Republic Gunship


Die TFAT/i-Kanonenboote (Tiefflug-Angriffstransporter/Infanterie) waren wendige und schwer bewaffnete Repulsorlift-Fahrzeuge, die von der GAR als Truppentransporter und Luftunterstützung während der Klonkriege eingesetzt wurden. Von Schiffen der Acclamator- oder Venator-Klasse abgesetzt, beförderten sie Klonkrieger, Aufklärungseinheiten und Ausrüstung zum Einsatzort, und konnten dabei auch selbst in Kampfhandlungen eingreifen.


Maße

Länge                          
66 mm
Breite   71 mm
Höhe   25 mm
Gewicht (mit Base)   85 g


Hintergrund

Als Hintergund wählte DeAgostini die Landschaft von Geonosis. Zudem ist ein weiteres Republic Gunship abgebildet. Das Modell scheint sich also direkt in der Schlacht von Geonosis in Episode II zu befinden.


Gestaltung

Das Republic Gunship, oder auch der Tiefflug-Angriffstransporter, ist das bereits fünfte Modell der Streitkräfte der Alten Republik, das in den Klonkriegen zum Einsatz kam.

Der Rumpf sieht einfach klasse aus. Eine Vielzahl an Feldern, Erhöhungen und kleinen Aufbauten sind zu erkennen. Ob alle eins zu eins dem Vorbild entsprechen, oder das Eine oder Andere weggelassen bzw. hinzugefügt wurde, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Aber das ist auch fast egal, denn die gesamte Oberfläche sieht spitze aus.

An den halb geschlossenen Seitentüren sind die Elemente zu sehen, die dem Original entsprechen.

Der Innenraum ist hingegen recht schlicht. Schade, dass der hintere Bereich nicht sichtbar, sondern mit einer "Wand" versehen ist.

Der vordere Bereich ist dann wieder ein richtiger Hingucker. Die beiden seitlichen Geschützkanzeln sind zwar nicht mit durchsichtigen Scheiben versehen, aber die Gelenke und die Kanzeln selber sehen absolut top aus.

Auch die Buckgeschütze sind toll gelungen.

Das Cockpit hat wie bei den meisten DeAgostini Modellen auch dieses Mal keine durchsichtigen Scheiben erhalten.

Die Oberflächen der Flügel sehen genauso gut aus wie der Rumpf. Ich kann auch hier keinen Unterschied zu der Filmvorlage feststellen. An der Unterseite findet man sogar die Raketen.

An den großen Raketenwerfern auf dem "Dach" gibt es aber etwas zu bemängeln: Eigentlich habe diese am hinteren Bereich Öffnungen, durch die man die Geschosse und das Nachladen sehen kann. Auch auf dem Rumpf müsste dies zu sehen sein. DeAgostini hat den Bereich aber leider geschlossen dargestellt.

Das Heck hingegen entspricht wieder dem Original. Die Triebwerke und die Heckkanone sind sehr gut modelliert worden.

Punkte Gestaltung


Farbgebung

Das Schiff hat eine hellgrauen Grundanstrich erhalten, der der Filmvorlage entspricht. Die Farbe wurde sauber und dünn aufgetragen. Zudem wurde das gesamte Schiff mit Gebrauchsspuren in Form von einem leicht dunkleren Grau mit Pinselstrichen, die als solche aber nicht erkennbar sind, versehen.

Das Cockpit und andere Elemente wurden mit einem Rotbraun versehen. Am Rand der Cochpitkanzel wurde aber mit der hellgrauen Farbe auch die Kanzel bemalt.

Die Frontgeschütze wurden sogar zweifarbig gestaltet.

Bei den Geschützkanzeln ist das Schwarz der Scheiben leider nicht in allen Bereichen ordentlich aufgetragen worden.

Die rotbraunen Elemente an den Flügeln sind größenteils sauber und ordentlich. Die Ränder sind scharf und sehen gut aus.

Das Schwarz an den Kanzeln der Flügel hingegen wurde teilweise so aufgetragen wie an den Frontkanzeln.

Die Raketenwerfer haben ebenfalls Rotbraun abbekommen. Aber leider wurde hier an den Rändern nicht so sauber gearbeitet. Diese sind nämlich oftmals unscharf.

Am Heck findet man oberhalb der Triebwerke eine goldfarbenen Streifen, der sehr sauber aufgetragen wurde.

Das Schwarz der Triebwerke hingegen ragt hier und da über den Rand.

Das Heckgeschütz wurde ebenfalls mit zwei Farben (Gold und Schwarz) versehen.

Am Rumpf wurden einzelne Elemene mit Orange bemalt. Bis auf eine Ausnahme ist dies auch sehr gut gelungen.

Punkte Farbgebung


Material

Die Frontkanzeln, die Geschütze und die Raketenwerfer sind aus Kunststoff. Für meinen Geschmack etwas zu viel, denn zumindest die Raketenwerfer hätte auch aus Metall sein können.

Punkte Material


Gesamtpunktzahl: 7,0

Die Darstellung ist wirklich klasse, aber leider verspielt das Modell mit der Kolorierung eine Spitzenbewertung. Schade, denn das Republic Gunship würde ansonsten zu den besten DeAgostini-Modellen gehören.
Empfehlen würde ich es trotzdem.

Der Angriffstransporter wurde bewertet von Andreas Windu
Pictures by www.StarWars-Descriptions.com