Beschreibung Invisible Hand


Die "Unsichtbare Hand" war ein modifizierter Kreuzer der Providence-Klasse. Erbaut in den Werften von Pammant, wurde sie während der Klonkriege von General Grievous für seine Überfälle im Galaktischen Kern verwendet. In der Schlacht von Coruscant agierte sie als Flaggschiff, wurde während der Schlacht jedoch schwer beschädigt und stürzte schließlich auf Coruscant ab.


Maße

Länge                      
107 mm
Breite   22 mm
Höhe   37 mm
Gewicht (mit Base)   74 g


Hintergrund

Der Hintergrund zeigt einen Ausschnitt aus der Schlacht von Coruscant in Episode III. Das Motiv ist scharf und passt sehr gut zu dem Modell.


Gestaltung


Bisher tat sich DeAgostini recht schwer, große Schiffe in kleine Modelle zu verwandeln. Zu viele Details gingen dabei verloren.

Auch die normalerweise 1088 m lange Invisible Hand musste in das kleine Acrylcase gebracht werden.

Angefangen am Bug fällt sofort auf, dass die nach unten gerichtete Nase fehlt. DeAgostini dies einfach weggelassen, obwohl es eigentlich kein Problem sein sollte, die Nase vorlagengerecht darzustellen.

Die Brücke ist eigentlich nur angedeutet und müsste deutlicher über dem Rumpf stehen.

Der Bereich an der Unterseite in Höhe der Brücke entspricht in etwa der Vorlage. Hier fehlen zwar einige Antennen aber das ist aufgrund des Maßstabs zu verzeihen.

Der große Graben, der sich beidseitg des Rumpfes und über den Bug erstreckt, ist eigentlich mit sehr vielen Fenstern versehen. DeAgostini hat zumindest das Eine oder Andere angedeutet. Mehr war hier auch kaum möglich.

Genauso ist es an der Oberseite.

Die Kommunikations- und Sensorkanzel wurde oben mit kleinen Details versehen. Dafür fehlen die Scheiben an der Vorderseite. Auch befinden sich normalerweise mehrere Antennen und Türme.

Der Turm fällt sehr viel schlichter aus, als bei der Filmvorlage.

Der Bereich davor ist auch recht schlicht. Wo sich weitere Türme und Antennen befinden müssten, wurden aber zumindest kleine Aufbauten dargestellt, die sogar recht gut aussehen.

Die Hangarbuchten auf beiden Seiten sind mehr angedeutet als gelungen modelliert.

Der kleine Turm an der Unterseite fällt ebenfalls sehr schlicht aus.

Die Triebwerke sehen eigentlich ganz gut aus, aber leider wurden die Öffnungen nicht eingefügt.

Punkte Gestaltung


Farbgebung

Die Grundfarbe ist Grau, die sauber und dünn aufgetragen wurde.

Große Teile des Kreuzers sind mit hell- und dunkelblauen Streifen überzogen. Die Streifen sind sehr sauber aufgetragen worden. Die Ränder sind scharf und die Farbe deckt überall.

Die einzige Ausnahme bildet der letzte Streifen am Heck. Hier wurde nicht ganz so sauber gearbeitet.

Die Spitze ist komplett schwarz. Auch hier gibt es an der Farbauftragung nichts auszusetzen. Zudem findet man hier an der Unterseite die einzigen Gebrauchsspuren.

Gleiche hinter der Brücke befinden sich zwei gelbe sehr akkurate Streifen.

Dazwischen sind die Hoheitsabzeichen der Separatisten. Auch hierfür ein dickes Lob.

Die Landebuchten wurde weiß bemalt. Leider deckt die Farbe nicht komplett und das Grau schimmert hier und da durch.

Der Turm und der Bereich darunter sind wieder grau. Die Farbe ist dünn aufgetragen worden, so dass die kleinen Aufbauten noch gut zu erkennen sind.

Die Triebwerke sind komplett gelb. Keine Spuren von Ruß oder anderen Absonderungen aus dem Antrieb. Überhaupt findet man auf dem gesamten Kreuzer außer am Bug keine Gebrauchsspuren, obwohl die Invisible Hand an drei großen Schlachten teilgenommen hatte.

Punkte Farbgebung


Material

Eigentlich sollte man denken, dass die Invisible Hand komplett aus Metall gefertigt wurde. Aber DeAgostini hat auch hier teilweise auf Kunststoff zurück gegriffen. Der Turm und die Triebwerke sind nicht aus Metall, obwohl dies ohne weiteres möglich gewesen wäre.

Punkte Material


Gesamtpunktzahl: 7,3

Die Invisible Hand ist das nach dem Imperialen Sternzerstörer das bisher zweit beste Großschiff der Sammlung. Bei dem Maßstab müssen einfach zu viele kleine Details weggelassen werden. Trotzdem würde ich das Modell empfehlen, da es aufgrund der tollen Kolorierung recht gut aussieht.

Die Invisible Hand wurde bewertet von Andreas Windu
Pictures by www.StarWars-Descriptions.com