Beschreibung Gungan Sub


Bongos waren das Hauptverkehrsmittel der Gungans in den Gewässern von Naboo. Sie kamen in unterschiedlichen Formen vor und dienten vor allem dem Transport von Personen und Fracht. Besonders bezeichnend für diesen Fahrzeugtyp war seine Vielseitigkeit und seine große gesellschaftliche Bedeutung für die Gungans, die kaum Landfahrzeuge und keinerlei Raumschiffe oder sonstige Fluggeräte nutzten.


Maße

Länge                       64 mm
Breite   43 mm
Gewicht (mit Base)   56 g


Hintergrund

Als Motiv wurde Otoh Gunga, die Unterwassersiedlung von fast 1 Million Gungans, gewählt.Von hier aus starteten Obi-Wan Kenobi, Quo-Gon Jinn und Jar Jar Binks mit dem Bongo nach Theed. Das Bild ist also sehr passend und sogar recht scharf.


Gestaltung


Die Oberfläche des Gungan Sub wurde sehr gut dargestellt, was bei der einfachen Bauart aber auch zu erwarten sein sollte. Lediglich die Cockpitfenster sind mal wieder nicht vorhanden.

Die Verstrebungen, die den Rumpf mit den Cockpitblasen verbinden, entsprechen in etwa der Vorlage. Sind aber etwas zu breit ausgefallen und die Lichter, die jeweils in der Mitte eingelassen sind, fehlen.

Die vordere Tauchflosse sieht der Filmvorlage ebenfalls recht ähnlich.

Die beiden Scheinwerfer am Bug wurden jedoch vergessen.

Die Positionslichter sind zudem nicht dargestellt sondern nur aufgemalt.

Die Heckflossen sind gut gelungen, der zentrifugale Impulskonversions-Elektromotor hingegen fällt deutlich schlichter aus als bei dem Original.

Punkte Gestaltung


Farbgebung

Die Farbauftragung ist gut geworden, bei der Wahl der Farben hat man jedoch auch mal daneben gegriffen.

Angefangen mit den Cockpitblasen hat sich DeAgostini dieses Mal dazu entschieden, sie gelb zu färben. Die bisherigen Cockpitkanzeln waren schwarz. Das Gelb wirkt aber nicht gut und macht das Bongo zu bunt. Normalerweise leuchten die Blasen nur an den Rändern gelb. Vielleicht hat man sich bei DeAgostini gedacht, dass organische Kanzeln anders dargestellt werden sollten.

Der Rumpf ist hellgrau. Bei dem Modell etwas zu hell und sogar leicht ins blaue gehend.

Die Verzierungen sind recht sauber mit einem Dunkelblau bemalt worden, was der Vorlage entspricht. Auch die vielen kleinen Striche am Heck wurden nicht vergessen.

Gebrauchsspuren in Form von vielen kleinen grauen und schwarzen Pinselstrichen sind auch vorhanden.

Punkte Farbgebung


Material

Bis auf die Heckflossen ist das Modell komplett aus Metall gefertigt.

Punkte Material


Gesamtpunktzahl: 7,3

Das Gungan Sub ist im Großen und Ganzen gut gelungen. Nur bei der Kolorierung hätte sich DeAgostini mehr an die Vorlage halten können.

Das Gungan Sub wurde bewertet von Andreas Windu
Pictures by www.StarWars-Descriptions.com

23.02.2011