Beschreibung AT-OT


 

Der All Terrain Open Transport war ein Transportläufer der Republikanischen Armee. Er war für verschiedene Geländetypen geeignet und konnte auch auf instabilem Untergrund hohe Durchschnittsgeschwindigkeiten erreichen und war in der Lage, bis zu 34 Klonkrieger zu transportieren.


Maße

Länge                      96 mm
Breite   43 mm
Höhe   32 mm
Gewicht (mit Base)   130 g

Hintergrund

Als Hintergrund dient ein Bild einer Filmszene aus Episode III, auf dem neben einem AT-OT ein AT-TE und zwei Swamp Speeder auf Felucia zu sehen sind. Das Motiv ist etwas unscharf aber sehr passend, denn AT-OT wurde nur auf diesem Planeten eingesetzt. Aufgrund eines fehlenden Daches waren die Klonkrieger Angriffen gegnerischer Jäger schutzlos ausgeliefert.


Gestaltung


Die Füße entsprechen dem Original und sind mit jeweils sechs Zehenklappen ausgestattet. Auch die darüber liegenden Gelenke stimmen fast mit der Filmvorlage überein. Lediglich die geriffelten Flächen sollten nicht bis zu den Rändern reichen.

Bei dem Rest der Beine gibt es kaum etwas zu beanstanden. Kleine Details wurden nicht 100%-ig nachgebildet, was aber auch erst bei genauerem Hinsehen auffällt.

Die drei seitlich über den Rand ragenden Verkleidungen entsprechen hingegen nur auf den ersten Blick dem Original. Bei seitlicher Draufsicht fällt es kaum auf, schaut man aber von vorne sieht man, dass der vordere Bereich viel zu schmal und der mittlere viel zu breit ist.

Bei der "Ladefläche" kann man nicht viel falsch machen. Die jeweils acht seitlichen und insgesamt achtzehn mittleren Sitze sind trotz des Maßstabs recht gut geworden.

Am Heck befinden sich zwei Geschütze, die für den Maßstab recht detailreich sind, und die Rampe.

Zwei weitere Geschütze sind am Bug angebracht. Auch hier gibt es nichts zu meckern.

Beim "Kopf" ist das allerdings schon anders. Die seitlichen Halbkreise sind eigentlich Cockpitfenster. Wie immer gewährt DeAgostini aber keinen Einblick.

Der Kopf ist etwas zu schmal geraten und zudem steht der Aufbau darüber etwas schief, was aber nicht bei allen Modellen so sein muss.

Punkte Gestaltung


Farbgebung

Der AT-OT sieht richtig schön gebraucht aus. Die hellgraue Grundfarbe ist überall sehr sauber und dünn aufgetragen worden. Darauf wurde mit Schwarz, Grün und Silber der Dreck bzw. die Abnutzungen aufgetragen. Die silberfarbenen Elemente gefallen mir nicht ganz so gut, aber ansonsten sind die Gebrauchsspuren sehr gut gelungen.

Von den roten Bereichen kann man dies leider nicht behaupten. Das Rot ist viel zu kräftig und kommt dem eher rot-braunen Farbtönen der Republik-Fahrzeuge nicht gerade nahe. Zudem ist das Hoheitsabzeichen durch einen gelben Farbtupfer lediglich angedeutet.

Die drei Streifen auf dem Cockpit sind zudem sehr schlecht aufgetragen worden. Hier hat der DeAgostini-Mitarbeiter eine sehr zittrige Hand gehabt.

Die Sitzflächen wurden hellgrün bemalt und das nicht gerade sehr ordentlich.

Die seitlichen Cockpitfenster wurden mit einem Grau versehen und sind daher nicht mehr als Fenster zu erkennen.

Die Frontscheibe hingegen hat ein helles Blau bekommen, was schon deutlich besser aussieht.

Punkte Farbgebung


Material

Das Gewicht lässt es schon erahnen: Der AT-OT wurde fast komplett aus Metall gefertigt. Lediglich die Geschütze und die Sitze sind aus Kunststoff.

Punkte Material


Gesamtpunktzahl: 8,0

Der AT-OT gehört mit Sicherheit zu den besten Modellen der DeAgotini-Reihe. Mit einer ordentlicheren Farbgebung wäre die Punktzahl deutlich höher ausgefallen.

Der AT-OT wurde bewertet von Andreas Windu
Pictures by www.StarWars-Descriptions.com

21.09.2011